Kabiswähe

restaurant RezepteJuli 2019

Zutaten

für ein kleines Kuchenblech


Teig

125 g Dinkelweissmehl
1 Msp Salz
7 g Hefe
25 g weiche Butter
75 ml Wasser

Füllung

1 EL Rapsöl
350 g Weisskabis
1 kleine rote Zwiebel, klein gewürfelt
1 Prise Kümmelsamen
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Frisch geriebene Muskatnuss
60 g Bündnerfleisch, gewürfelt

Guss

150 g saurer Halbrahm
1 Ei
3 EL geriebener Sbrinz
Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Für den Teig Mehl, Salz, zerbröckelte Hefe und Butter mischen,
Wasser zugeben, zu einem weichen, elastischen Teig kneten.
Backofen auf 210 °C vorheizen.
Kuchenblech einfetten, Hefeteig ausrollen und in das Blech legen.
Weisskabis in sehr feine Streifen schneiden, mit Zwiebeln im Rapsöl andünsten, mit Kümmel, Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
Weisskabis und Bündnerfleisch auf den Teigboden verteilen.
Guss zubereiten, darübergiessen.

Kabiswähe auf der untersten Stufe in den Ofen schieben, bei 210 °C etwa 35 Minuten backen.

Leicht gemacht

Der Speck wurde durch Bündnerfleisch und der Sauerrahm durch sauren Halbrahm ersetzt. Der Anteil des Kabis wurde erhöht.

Nährwerte pro Person

782 kcal
46 g Fett
4,2 g mehrfach ungesättigte Fettsäuren
13,7 g einfach ungesättigte Fettsäuren
20,9 g gesättigte Fettsäuren
54 g Kohlenhydrate
38 g Eiweiss
12 g Ballaststoffe gesamt
2095 mg Natrium

Dieses Rezept finden Sie im Kochbuch «Kochen für das Herz. Leichte Schweizer Küche» erhältlich bei der Schweizerischen Herzstiftung