Randensuppe mit Meerrettich und Zwiebelsprossen

restaurant Rezepte

Zutaten für 2 Personen

1–2 EL Olivenöl
1 mittelgrosse Zwiebel
2 mittelgrosse rohe Randen/Rote Beten
1 dl Rotwein
5–6 dl Gemüsebrühe
1 kleines Stück Meerrettich
frisch gemahlener Pfeffer
wenig Schlagrahm oder Crème fraîche
Zwiebelsprossen

Zubereitung

Zwiebel schälen und fein hacken. Randen schälen und in kleine Würfel schneiden.

Zwiebeln und Randen im Olivenöl andünsten, mit Wein und Gemüsebrühe ablöschen, aufkochen, bei schwacher Hitze köcheln, bis die Randen weich sind.

Randensuppe pürieren, durch ein Sieb streichen, um die groben Fasern zu entfernen, abermals aufkochen. Mit frisch geriebenem Meerrettich und Pfeffer würzen. Anrichten. Mit Schlagrahm oder Crème fraîche und Zwiebelsprossen garnieren.

Variante

Gekochte Randen/Rote Beten verwenden. Die Kochzeit ist entsprechend kürzer.

Nährwerte pro Person
218 kcal
16 g Fett
4,0 g mehrfach ungesättigte Fettsäuren
8,2 g einfach ungesättigte Fettsäuren
2,9 gesättigte Fettsäuren
8,9 g Kohlenhydrate
1,9 g Eiweiss
2,9 g Nahrungsfasern
434 mg Natrium

Dieses Rezept finden Sie im Kochbuch «Kochen für das Herz nach mediterraner Art» erhältlich bei der Schweizerischen Herzstiftung

Schweizerische Herzstiftung